Inhaltsverzeichnis
Drucken

Konfigurieren

Der Menüpunkt „Konfigurieren“ ist Bestandteil der Menüzeile. Mittels der aufgeführten Punkte im Untermenü können Sie beispielsweise Einstellungen und Änderungen an den Auswahllisten (Referenzlisten), Einstellungen am Bildschirmaufbau oder auch Einstellungen zur Programmfunktionalität vornehmen.

Auswahllisten

Anzeige, Änderung und Ergänzung der Namen der Auswahllisten. Bei Änderungen müssen Sie immer bedenken, dass die Auswahllisten die Grundlagen für statistische Auswertungen bilden, sich also unbedachte Veränderungen unter Umständen gravierend in der Statistik auswirken.

Auswahldaten bearbeiten

Ergänzen und Ändern der Einträge in den Auswahllisten. Zur fehlerfreien Verarbeitung in Statistiken müssen die Felder „Bezeichnung„, „Kurz“ und „Schlüssel“ gefüllt sein, das Feld Schlüssel muss einen für die Landesamtsstatistik gültigen Wert enthalten.

Auswahllisten konfigurieren

Verwaltung der Anzeige von Auswahldaten und Automatiklisten zu den entsprechenden Datenfeldern nach den Programmbereichen:

  • Tabelle
  • Maske
  • Druckformular
  • Drucken Interpreter

Die Spalte „Feldindex“ enthält alle Datenfelder aller Datentabellen in der Form „Tabellenname.Feldname„. Standardmäßig sind alle Datenfelder bereits enthalten, sodass keine Ergänzungen oder Namensänderungen notwendig sind.

In der Spalte „aktiv“ wird eingetragen, ob zu einem Datenfeld eine Auswahl- oder Automatikliste angezeigt werden soll.

Die Spalte „Nachschlage-Datei“ enthält den Namen der Datei, in der die Auswahldaten stehen. Eine Änderung ist hier normalerweise auch nicht notwendig.

Die Spalte „Anzeigefelder“ enthält die Namen der Felder und deren Reihenfolge aus der „Nachschlage-Datei“.

Die Spalte „Liste“ enthält die Nummer der Auswahldatenliste. Ist das Datenfeld „aktiv“ und die Nummer der Liste „0„, dann wird eine Automatikliste angezeigt.

Eingabefenster

Ermöglicht die Aufteilung des Bildschirmaufbau nach den drei Vorgaben

  • geteilt: im Daten-Eingabebereich werden sowohl Masken als auch die Tabelle angezeigt
  • Tabellenform: im Daten-Eingabebereich wird nur die Tabelle angezeigt
  • Maskenform: im Daten-Eingabebereich werden nur Masken angezeigt

Eingabemaske

Realisiert das Hinzufügen und Entfernen von Erfassungs-Masken sowie das Speichern der Aufteilung der Eingabemasken. Die Masken werden immer am Ende hinzugefügt bzw. entfernt.

Hinweis: Haben Sie sich eine eigene Ansicht konfiguriert, muss diese über den Menüpunkt „Konfigurieren“ → „Eingabemaske“ → „Einstellung speichern“ , gesichert werden, sonst wird beim nächsten Programmstart die Standardansicht geladen.

Navigationskonsole anordnen

Sie können bei der Anordnung der Navigationskonsole zwischen:

  • oben, dann befindet sich die Konsole oberhalb der Tabellenansicht
  • mittig, dann befindet sich die Konsole zwischen der Tabellenansicht und den Eingabemasken (Standard)

wählen.

Programmeinstellungen

Programm: Einstellungen zum Programm, beispielsweise ob mehrere Instanzen gleichzeitig geöffnet werden können.

Pfade: Übersicht über die Ordner, aus denen die Programminhalte geladen werden (sollte alle bis auf den Zielordner in der Installation identisch sein).

Datensicherheit: Konfiguration des Sicherungsintervalls des Backup.

Performance: Einstellungen zum Programm, die die Ladegeschwindigkeit beeinflussen können.

Adressdaten: Es werden die mit einem Haken versehenen Datenfelder vom Schüler zu den 1. und / oder 2. Sorgeberechtigten beim Speichern übertragen. Die Übertragung erfolgt nur, wenn die angehakten Datenfelder bei den entsprechenden Sorgeberechtigten leer sind.

Hinweis: Ist die Übertragung von Adressdaten zu beiden Sorgeberechtigten eingestellt und Sie erfassen einen Schüler, bei dem nur ein Sorgeberechtigter eingetragen werden soll, so können Sie die bei dem einen Sorgeberechtigten zu viel übertragenen Daten erst löschen, wenn Sie hier in den Programmeinstellungen die Haken bei allen Feldern des betreffenden „Sorgeberechtigten 1“ oder „Sorgeberechtigten 2“ entfernt haben.

E-Mail: Hier werden die Daten Ihrer offiziellen Schul-E-Mail-Adresse hinterlegt, um den E-Mail-Versand im Modul „Dokumente“ nutzen zu können

Unfallkasse TH: Eintrag der Zugangsdaten für die Unfallkasse Thüringen.

ACHTUNG: Gilt nur für Schulen im Bundesland Thüringen!

Einrichtung zuordnen

Wenn Sie beim Neuanlegen eines Schülers die Meldung erhalten, dass Sie dem Schüler eine Einrichtung zuordnen müssen, wurde in den Programmeinstellungen ein Häkchen bei „gleichzeitiges Verwalten von mehreren Einrichtungen“ angehakt. Entfernen Sie bitte den Haken, wenn Sie nicht mehr als eine Einrichtung verwalten müssen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zur Erhebung, Verwendung und Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen