Inhaltsverzeichnis
Drucken

Lehrerprogramm

Das Lehrerprogramm enthält einige Besonderheiten in der Bedienung, die es vom Schulprogramm unterscheidet. Es enthält beispielsweise nur die beiden Module „Zeugnis“ und „Noten“. Außerdem ist die Anzahl der anlegbaren Schüler pro Datensatz auf 35 beschränkt. Innerhalb der beiden Module ist die Handhabung des Programms jedoch identisch.


Hinweis: Es ist nicht angedacht, dass die Lehrer Zuhause mit dem Schulprogramm arbeiten! Stellen Sie den Lehrern daher dieses Lehrerprogramm zur Verfügung, wenn Sie nicht mit dem Erfassungsmodul arbeiten möchten.

Inhaltsverzeichnis

 [Verbergen

Daten für das Lehrerprogramm bereitstellen

Wenn Sie das Lehrerprogramm im Rahmen einer Schullizenz benutzen und nicht privat erworben haben, können Sie sich von der Schule, die Daten Ihrer Klasse bereitstellen lassen.

  1. Dazu geht man im Modul „Zeugnis“ des Schulprogramms unter „Extras“ → „Schülerdaten auslagern“.
  2. Nun wählt man über „auswählen…“ die Klasse aus, die ausgelagert werden soll.
  3. Lässt man die Konfiguration auf „Standard“ stehen, werden nur bestimmt Daten ausgelagert, aber beispielsweise keine Noten und Zeugnisbemerkungen. Wenn Sie mehr auslagern möchte, setzen Sie entweder zusätzlich Haken bei „Daten folgender Felder auslagern“ oder stellen Sie die Konfiguration auf „Alle“ um.
  4. Mit einem Klick auf „Daten entsprechend den Einstellungen auslagern…“ können Sie sich die Daten auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte speichern und mit nach Hause nehmen.

alle Daten löschen

Wechseln Sie an eine neue Schule und möchten mit einer leeren Datenbank beginnen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Öffnen Sie Ihr Modul „Zeugnis“

2. „Extras“ → „Datenfelder leeren…“

3. Hier könne Sie auswählen was alles entfernt werden soll. Für eine komplett leere Datenbank markieren Sie „Alle Felder“ und klicken dann auf „Markierung ausführen“ und „markierte Datenfelder leeren…“

Mit einem leeren Programm beginnen

Wenn Sie Ihren Freischaltcode erfolgreich eingetragen haben, tragen Sie zunächst die Grunddaten Ihrer Schule ein. Das können Sie unter „Grunddaten“ im Unterpunkt „Einrichtung…“ in den Einrichtungsordner vornehmen. Wichtig ist es außerdem im „Einrichtungsordner – Schuljahr / Haushaltsjahr“ das aktuelle Schuljahr zu vermerken, da dies auch auf den Zeugnisformularen erscheint.


Um Ihre Schüler anzulegen, gibt es verschiedene Varianten. Generell kann man die im Modul „Zeugnis“ unter „Schüler…“ tun. Manche Kunden bevorzugen aber die Eingabe direkt über die Zeugnismaske.
Um einen neuen Eintrag anzulegen, klicken Sie einfach auf den Button .


Damit das Programm letztendlich weiß, welche Fächer Sie benoten wollen, müssen Sie der Klasse der angelegten Schüler noch eine Stundentafel zuweisen. Die machen Sie im Modul „Zeugnis“ unter „Klassen…“ im „Klassenordner – Grunddaten“. Diese Stundentafel ist auch wichtig, um die richiten Fächer im Modul „Noten“ angezeigt zu bekommen.


Hinweis: sollten Sie nicht die richtigen Fächer sehen, schauen Sie im Modul „Grunddaten“ unter „Stundentafel“, ob der Klassenstufe auch die richtigen Fächer zugeordnet sind und ändern Sie diese gegebenenfalls.

Notendaten für das Schulprogramm bereitstellen

Wenn Sie zu Ihren Schülern die entsprechenden Noten eingetragen haben und diese Daten zurück an die Schule geben wollen, speichern Sie Daten bitte ganz normal über „Dateien“ → „Datenbank speichern unter…“. Damit werden die Daten als .sv abgespeichert und können im Schulprogramm direkt im Notenmodul über „Funktionen…“ → „Notendaten“ → „Einlagern…“ eingelesen werden.

Schülerdaten leeren

Wenn Sie eine neue Klasse bekommen, könne Sie die alten Schülerdaten mit ein paar Klicks entfernen. Klicken Sie dazu einfach auf „Extras“ → „Schülerdaten leeren…“ und bestätigen Ihre Eingabe, wenn Sie ganz sicher sind, dass Sie die Daten nicht noch einmal brauchen werden (in diesem Falle bietet Ihnen das Programm zur Sicherheit noch eine Datensicherung an).

Zeugnisdaten für das Schulprogamm bereit stellen

Um Ihre Noten und Bemerkungen in der Schule einlesen zu können, müssen Sie einfach eine .sv Sicherung anlegen. Dafür gehen Sie einfach auf „Dateien“ → „Datenbank sperichern unter…“ und legen eine aktuelle Sicherung Ihrer Daten an.


Nehmen Sie dann diese Sicherung auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte mit in die Schule. Dort können die Zeugnis relevanten Daten über Schülerdaten einlagern eingelesen werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zur Erhebung, Verwendung und Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen