Inhaltsverzeichnis
Drucken

Programmfreischaltungen

Beim Starten des Programms erscheint die Meldung „Programm läuft noch als Demoversion“.

Das Programm läuft nach der ersten Installation als Demoversion. Das bedeutet, dass sich der Leistungsumfang der Version auf das Eingeben und Ändern von Daten beschränkt. Listen und Formulare können auch in der Demoversion ausgegeben werden, jedoch erscheint beim Drucken der Schriftzug „Demo-Version„. Um diese rechtsgültig ausgeben zu können benötigen Sie einen gültigen Freischaltcode.


Diese Meldung kann ebenfalls erscheinen, wenn das Programm auf dem falschen Pfad installiert wurde. Ab Windows XP® sollte der lokale Installationspfad „C:\Benutzer\Öffentlich\Fuxmedia\…“ (englisch: „C:\Users\Public\Fuxmedia\…„)lauten. Gleiches gilt, wenn Sie die Fehlermeldungen „Zugriffsverletzung auf Adresse […]“ oder „Fehlerhaftes Ausgabedatum“ erhalten.

Ich habe einen Freischaltcode erhalten, aber die Freischaltung funktioniert nicht.

Im Schulprogramm ist die Freischaltung an die genaue Schreibweise des Einrichtungsnamens in den Grunddaten gebunden. Bitte vergleichen Sie den freigeschalteten Namen, mit dem eingetragenen Namen.

Im Lehrerprogramm hängt die Freischaltung von einer Kontrollnummer ab, die von Ihrer Festplatte generiert wird. Sollte der Freischaltcode nicht funktionieren, stimmte die übermittelte Kontrollnummer nicht. Prüfen Sie über „Hilfe“ → „Software freischalten“ → „Freischaltung…“ → und einem Rechtsklick auf den Button „Freischalten“ die tatsächliche Kontrollnummer Ihres Rechners und übermitteln uns diese.

Wie erfolgt die Anforderung der Freischaltung?

Gehen Sie dazu unter dem Menüpunkt „Hilfe“ auf das Untermenü „Software freischalten“ und den Gliederungspunkt „Anforderung…„.

Im sich nun öffnenden Dialogfenster tragen Sie Ihre Daten ein und klicken danach auf „Weiter„. Bitte vergessen Sie nicht neben Ihrem Schulnamen auch die Kundennummer und eine gültige Rechnungsnummer zu erfassen. Im folgenden Fenster erfassen Sie bitte Ihre Kontaktdaten und wählen erneut „weiter„. Markieren Sie nachfolgend bitte die von Ihnen zur Freischaltung gewünschten Module, klicken auf „anfordern“ und wählen nun eine der vorgegebenen Varianten zur Versendung aus.

Nach erfolgtem Eingang Ihrer Anforderung in unserem Haus erhalten Sie ein Formular, in welchem Ihnen Ihr Freischaltcode genannt wird.

Wie erfolgt die Freischaltung im Lehrerprogramm?

Bei Nutzung des Lehrerprogramms im Rahmen einer Schullizenz bekommen Sie den benötigten Freischaltcode durch Ihre Schule mitgeteilt. Geben Sie im Programm an, dass Sie das Programm nicht im Rahmen einer privaten Lizenz nutzen und hinterlegen Sie den Namen der Einrichtung genau so, wie er auf der Freischaltung steht.

Sollten Sie das Lehrerprogramms als private Lizenz erworben haben, erhalten Sie diesen nach der Beantragung per E-Mail bzw. per Fax zugesendet, da der Freischaltcode erst anhand einer Kontrollnummer Ihrer Festplatte generiert werden kann.

Die Freischaltung nehmen Sie anschließend über den Menüpunkt Hilfe„ im Unterpunkt „Software freischalten…“ → „Freischaltung“ vor. Bitte tragen Sie im geöffneten Dialogfenster „Freischaltung“ den zugeteilten Code ein.

Wie erfolgt die Freischaltung im Schulprogramm?

Anforderung

Mit der Freischaltung von Programm-Modulen nach der Neuinstallation wird aus einer Demo-Version eine vollständig benutzbare Version. Mit dem Menübefehl im Menüpunkt Hilfe“ → „Software freischalten“ → „Anforderung“ starten Sie einen Assistenten, der Sie durch die Anforderung der Freischaltung und/oder der Bestellung führt:

Im nachfolgendem Eingabefenster müssen wenigstens die mit “ * “ gekennzeichneten Felder ausgefüllt werden, bevor Sie auf „weiter“ klicken.

Die folgende Eingabemaske füllen Sie nur aus, wenn Sie das FuxMedia® -Programm kaufen wollen und die Rechnungsanschrift von der Anschrift, die Sie zu Beginn eingetragen haben, abweicht.

Mit dem Menübefehl im Menüpunkt Hilfe“ → „Software freischalten“ → „Freischaltung“ → „Ja“ ,geben Sie der Reihe nach alle erhaltenen Freischaltschlüssel im Eingabefeld ein.

Wenn Sie im Menüpunkt Hilfe“ → „Software freischalten“ → „Freischaltung“ auf „Nein“ gehen, kommen Sie wieder zur Anforderung


Freischaltung

Wenn Sie also bereits einen Freischaltcode erhalten haben (per Fax oder E-Mail) gehen Sie zum Menüpunkt Hilfe“ → „Software freischalten“ → „Freischaltung“ → „Ja„.

Geben Sie hier Ihren korrekten Schulnamen und den zugesandten Freischaltcode ein. Der Freischaltcode wird dann überprüft und mit Ihren eingegebenen Schulnamen verglichen. Deshalb ist auf jedes Zeichen (auch Leerzeichen, Anführungsstriche, Groß-, Kleinschreibung usw.) zu achten und korrekt einzugeben.

Wann ist eine Freischaltung notwendig?

Die Freischaltung geht durch Programmupdates nicht verloren.

Bei Einzelplatzlizenzen (Zeugnisdruck private Lehrerlizenz) gilt die Freischaltung nur für den einen Computer, auf dem die Erstinstallation erfolgte.

Alle anderen Installationen können auf beliebigen Computern erfolgen und mit einer Freischaltnummer freigeschaltet werden, solange der Schulname mit der Angabe auf der Freischaltanforderung übereinstimmt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zur Erhebung, Verwendung und Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen